Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Übertritt 2022

IMG 2456 b

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

19.09.-23.09.2022

Teambildungstage Jgst.8 (8ab: 19.-21.09.2022;
8cd: 21.-23.09.2022)

21.09.2022

Wandertag Jgst. 5-7/9-10
Infoveranstaltungen Q11/12

26.09.2022

Beginn des Wahlunterrichts

27.09.2022

Busschulung Jgst. 5 durch ein Team der Verkehrsbetriebe SR

27.09.2022

Elternabend Frankreichaustausch

27.09.2022

Berufsinformationsabend Q11/12

28.09.2022

Jahrgangsstufentests (D6/M8/E10)

29.09.2022

Elternabend Jgst. 5 und 6

30.09.2022

Jahrgangsstufentests (L6/D8/M10/E7)

05.10.2022

Wahl des Elternbeirats

04.-11.10. / 11.-18.10.2022

Frankreich-Austausch (Voiron) mit Gegenbesuch der frz. Schüler

06.-07.10.2022

Kennenlerntage Klassen 5ab
(Jugendherberge Veste Oberhaus, Passau)

13.10.2022

Aktionstag „Begabtenförderung“ (ausgew. Schüler)

17./18.10.2022

SMV-Seminar (Klassen-/Jahrgangsstufensprecher, Windberg)

17.-21.10.2022

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit
(Motto: „zusammenWachsen“)

20.-21.10.2022

Kennenlerntage Klasse 5c
(Jugendherberge Veste Oberhaus, Passau)

25.10.2022

Elternabend Jgst. 7/8/9

31.10.-06.11.2022

Herbstferien

 

Streitschlichtung am JTG

 

Streitschlichtung - Sei stark, hol dir Rat!
„Jedes Ding hat drei Seiten. Eine Seite, die du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen."
(Chinesische Weisheit)


Logo Inna (2)Konflikte sind ein Bestandteil des menschlichen Zusammenlebens. Gerade an Schulen sind Mobbing, Streitigkeiten und andere Konflikte ein Thema, da immer wieder unterschiedliche Standpunkte und Handlungswünsche aufeinanderprallen. Aus diesem Grund wurden im Schuljahr 2015/2016 am JTG erstmals sogenannte „Streitschlichter“ ausgebildet. Die Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 8. Klasse haben hierbei gelernt, wie man Konflikte respektvoll und gewaltfrei lösen kann. Aber nicht nur die, denen geholfen wird, ziehen einen Vorteil daraus, sondern auch die Streitschlichter selbst profitieren davon. Wer eine Ausbildung zum Mediator macht, lernt etwas, das er auch in Zukunft immer gebrauchen kann. Man lernt mit schwierigen Lebenssituationen besser umzugehen. Man lernt, den Konflikt auch mit den Augen des anderen zu sehen, sich in andere hineinzuversetzen und damit auch die andere Sichtweise zu verstehen. Bei einer Streitschlichtung helfen die Mediatoren den Streitenden, möglichst selbst eine Lösung für ihren Konflikt zu finden. Beide Seiten kommen in der Schlichtung zu Wort und können ihre Sichtweisen des Konfliktes genau schildern. Ziel ist es, am Ende eine Lösung zu finden, die für jeden Beteiligten akzeptabel ist. In dem Schlichtungsgespräch wird darauf geachtet, dass bei keinem der Streitenden das Gefühl aufkommt, bei der Lösung des Konflikts ein Verlierer zu sein. Wichtig ist, dass die Streitschlichter neutral und völlig verschwiegen sind, um den Streitenden möglichst gut und unparteiisch helfen zu können.
StRin Susanne Berger-Kreß