Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Übertritt 2022

IMG 2456 b

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

19.09.-23.09.2022

Teambildungstage Jgst.8 (8ab: 19.-21.09.2022;
8cd: 21.-23.09.2022)

21.09.2022

Wandertag Jgst. 5-7/9-10
Infoveranstaltungen Q11/12

26.09.2022

Beginn des Wahlunterrichts

27.09.2022

Busschulung Jgst. 5 durch ein Team der Verkehrsbetriebe SR

27.09.2022

Elternabend Frankreichaustausch

27.09.2022

Berufsinformationsabend Q11/12

28.09.2022

Jahrgangsstufentests (D6/M8/E10)

29.09.2022

Elternabend Jgst. 5 und 6

30.09.2022

Jahrgangsstufentests (L6/D8/M10/E7)

05.10.2022

Wahl des Elternbeirats

04.-11.10. / 11.-18.10.2022

Frankreich-Austausch (Voiron) mit Gegenbesuch der frz. Schüler

06.-07.10.2022

Kennenlerntage Klassen 5ab
(Jugendherberge Veste Oberhaus, Passau)

13.10.2022

Aktionstag „Begabtenförderung“ (ausgew. Schüler)

17./18.10.2022

SMV-Seminar (Klassen-/Jahrgangsstufensprecher, Windberg)

17.-21.10.2022

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit
(Motto: „zusammenWachsen“)

20.-21.10.2022

Kennenlerntage Klasse 5c
(Jugendherberge Veste Oberhaus, Passau)

25.10.2022

Elternabend Jgst. 7/8/9

31.10.-06.11.2022

Herbstferien

 

Natur und Umwelt machen Schule

image004Die Umweltarbeit am Johannes-Turmair-Gymnasium stand heuer ganz im Zeichen der Artenvielfalt: Unter Anleitung von OStRin Carola Pannermayr (im Bild hinten re) wurden eine Blumenwiese, ein Teich und mehrere Schmetterlingsbeete angelegt. Die ersten Bienenvölker zogen ein und ein Bauwagen – die künftige Forschungsstation – wurde renoviert. Andererseits beschäftigten wir uns mit dem Rohstoff- und Energiewandel: Es gab Projekte zur Plastikvermeidung, einen Besuch des Europaabgeordneten Manfred Weber sowie zwei NAWARO-Kurse. „Die Auszeichnung als Umweltschule in Europa ist das Verdienst der ganzen Schulfamilie“, freut sich Schulleiterin StDin Andrea Kammerer (im Bild Mitte hinten). Gemeinsam mit den begeisterten Schülern nahm sie die höchste Auszeichnung mit drei Sternen durch Umweltministerin Ulrike Scharf entgegen.

 

image003