Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

24./27.09.2018

Busschulung der 5. Klassen durch ein Team der Stadtwerke

17.-21.09.2018

Teambildungstage der 8.Klassen in Furth im Wald (8ac: 17. - 19.09./8bd: 19. - 21.09.)

17.-21.09.2018

Fahrtenwoche I 

P-Seminarfahrt nach Weimar (Deutsch),  17.-20.09.2018

Demokratiekonferenz Warschau (ausgewählte Schüler), 18.-22.09.2018

19.09.2018

Wandertag; Informationsveranstaltungen für Q11 und Q12

20./21.09.2018

Kennenlerntage der 5. Klassen in Passau (Gruppe I: 5a/5d)

24.09.2018

Beginn des Wahlunterrichts

24./25.09.2018

Anti-Mobbing-Workshop (6. Jgst)

27.09.2018

Elternabend Jgst. 5 mit Vortrag „Start am Gymnasium“ (StD Karl Beck, Beratungslehrer; 18.15 Uhr Neue Aula)
Elternabend Jgst. 6 mit Informationen zum Skilager (StR Günther Hackl; 18.15 Uhr Mensa)
ab 19.00 Uhr jeweils Klassenelternabende

27.09.-12.10.2018

Austausch mit der Decatur High-School / Atlanta (USA)

28.09.2018

Unterrichtsende: 12.00 Uhr (Personalversammlung)

01./02.10.2018

SMV-Seminar in Furth im Wald (Klassensprecher Jgst. 6-10; Schüler-/
Oberstufensprecher)

03.10.2018

Tag der Deutschen Einheit: unterrichtsfrei

16.10.2018

Buchvorstellung von OStD i. R. Werner Schäfer: THOMAS NAOGEORGUS (Alte Bibliothek)

Lesung aus dem Jugendbuch TREPPE IN DIE ANDERE ZEIT (Autor: Dr. Hans Irler)

 

Natur & Umwelt machen Schule

logoumweltschule

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Austausch USA

Während der Schulbesuche und der zahlreichen Exkursionen, z.B. zur Uni-Passau, nach München, Regensburg und in das Salzkammergut, hatten die jungen Amerikaner viele Möglichkeiten, Land und Leute kennenzulernen. Beim gemeinsamen Klettern im Hochseilpark, beim Eisstockschießen oder beim Wasserskifahren am Friedenhainsee genossen sie zusammen mit ihren deutschen Gastgebern die sonnigen Tage und schlossen neue Freundschaften. Unsere „Amis“ waren angetan von der Gastfreundschaft, die ihnen entgegengebracht wurde, und konnten sich beim tränenreichen Abschied nur mit großer Mühe der Lehrer von ihren deutschen Partnern trennen. Wir freuen uns sehr, dass unsere „deutsch-amerikanischen Beziehungen“ am JTG jeglichen politischen Irritationen trotzen, was die seit fünf Jahren stets steigenden Teilnehmerzahlen auf beiden Seiten beweisen.