Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

23/24.09.2020

Busschulung der 5. Klassen durch ein Team der Stadtwerke

15.09.2020

Wandertag (Jgst. 5)

Info-Veranstaltungen für Q11 und Q12

21.09.2020

Beginn des Wahlunterrichts

24.09.2020

Elternabend Jgst. 5

Elternabend Jgst. 6

07.10.2020

Wahl des Elternbeirates (19.00 Uhr; Dreifachturnhalle)

20.10.2020

Elternabend Jgst. 7 (geplant)

Elternabend Jgst. 8 (geplant)

28.10.2020

Elternsprechtag für die Klassen 5-7 (geplant)

02. – 08.11.2020

Herbstferien

18.11.2020

Buß- und Bettag: unterrichtsfrei

19.11.2020

Elternsprechtag für die Klassen 8 - 12 (geplant)

17.12.2020

Elternabend Jgst. 9 (geplant)
Elternabend Jgst. 10 (geplant)

Dezember 2020

Weihnachtskonzert (geplant)

22.12.2020

Vorweihnachtliche Gottesdienste

Unterrichtsende: 12.00 Uhr

 

Latein - Preis für Seminararbeit

 

Joshua Winter (Q 12), Abiturient des Johannes-Turmair-Gymnasiums, konnte mit seiner Arbeit „Caracalla – eine Imitation seiner Vorbilder?“ die Jury der Elisabeth-Saal-Stiftung überzeugen, die jährlich die besten Seminararbeiten Bayerns prämiert. In seiner Arbeit setzte sich der Schüler intensiv mit den antiken Quellen über Kaiser Caracalla auseinander, um von dem Herrscher ein Charakterbild zu erstellen. Dieses wurde anschließend mit einer Figur aus „Games of Thrones“ verglichen. Betreut wurde die Arbeit von W-Seminar-Leiter Albert Jungtäubl. Als Anerkennung für die hervorragende Leistung erhielt Joshua Winter von der Stiftungsjury eine Urkunde und zwei Buchpreise. Joshua, der die Abiturprüfung u. a. in Latein und Griechisch ablegen wird, hat sich im Lauf seiner Schulzeit vielfach im literarischen Bereich hervorgetan: So hat er für den Griechischen Abend am „Turmair“ mehrere Theaterstücke verfasst und in der Theatergruppe immer wieder Hauptrollen übernommen. Umso mehr freut man sich am „Turmair“, dass seine Leistung nun auch überregional gewürdigt wurde.