Tapas didácticas

 

20190414 122645Begleitet von den Lehrkräften Christina Wiedemann und Dr. Elisabeth Strobl sowie Praktikantin Sophie Loichinger machte sich der Spanischkurs der Q11/12 vergangene Woche auf nach Regensburg, um dort im Rahmen des spanischen Film- und Kulturfestivals CinEScultura, das alljährlich vom Spanienzentrum der Universität Regensburg organisiert wird, am Projekt CinEStudiando teilzunehmen.
Hierbei wurden den Schülerinnen und Schülern in der Filmgalerie ‚Leerer Beutel‘ nach einer eindrucksvollen Eröffnungsrede des Festivalleiters Pedro Álvarez Olañeta, bei dem die alumn@s gleich ihr Hörverstehen erfolgreich unter Beweis stellen konnten, drei spanische Kurzfilme gezeigt. Zu diesen wurde von Studentinnen erarbeitetes didaktisches Material präsentiert, das von Schülerseite – natürlich auf Spanisch! – kommentiert wurde.
Getreu der Bezeichnung als nicht nur Film-, sondern auch Kulturfestival fand der CinEStudiando-Nachmittag mit einer Verkostung typischer Tapas wie etwa jamón serrano und queso manchego seinen perfekten Ausklang. Die auch bei der Heimfahrt nach Straubing noch angeregten Gespräche über die gezeigten Kurzfilme machten jedoch deutlich, dass der CinEScultura-Besuch lediglich der Anstoß zu einer Reihe interessanter Beobachtungen und bereichernder Diskussionen war, die auf jeden Fall Eingang in die kommenden Unterrichtsstunden finden werden.