Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

24./27.09.2018

Busschulung der 5. Klassen durch ein Team der Stadtwerke

17.-21.09.2018

Teambildungstage der 8.Klassen in Furth im Wald (8ac: 17. - 19.09./8bd: 19. - 21.09.)

17.-21.09.2018

Fahrtenwoche I 

P-Seminarfahrt nach Weimar (Deutsch),  17.-20.09.2018

Demokratiekonferenz Warschau (ausgewählte Schüler), 18.-22.09.2018

19.09.2018

Wandertag; Informationsveranstaltungen für Q11 und Q12

20./21.09.2018

Kennenlerntage der 5. Klassen in Passau (Gruppe I: 5a/5d)

24.09.2018

Beginn des Wahlunterrichts

24./25.09.2018

Anti-Mobbing-Workshop (6. Jgst)

27.09.2018

Elternabend Jgst. 5 mit Vortrag „Start am Gymnasium“ (StD Karl Beck, Beratungslehrer; 18.15 Uhr Neue Aula)
Elternabend Jgst. 6 mit Informationen zum Skilager (StR Günther Hackl; 18.15 Uhr Mensa)
ab 19.00 Uhr jeweils Klassenelternabende

27.09.-12.10.2018

Austausch mit der Decatur High-School / Atlanta (USA)

28.09.2018

Unterrichtsende: 12.00 Uhr (Personalversammlung)

01./02.10.2018

SMV-Seminar in Furth im Wald (Klassensprecher Jgst. 6-10; Schüler-/
Oberstufensprecher)

03.10.2018

Tag der Deutschen Einheit: unterrichtsfrei

16.10.2018

Buchvorstellung von OStD i. R. Werner Schäfer: THOMAS NAOGEORGUS (Alte Bibliothek)

Lesung aus dem Jugendbuch TREPPE IN DIE ANDERE ZEIT (Autor: Dr. Hans Irler)

 

Natur & Umwelt machen Schule

logoumweltschule

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Wintersporttag im zweiten Anlauf

Nachdem in der Woche zuvor die Temperaturen auf -15°C abgesunken waren und dadurch die Durchführung eines Wintersporttages selbst für die Outdoorkinder unmöglich geworden war, fanden die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b am Ersatztermin sehr gute Bedingungen vor. Die fortgeschrittenen Skifahrer – die größte Gruppe – konnten in drei verschiedenen Gruppen am Pröller auf freien Pisten jeweils ihr individuelles Fahrkönnen verbessern, während sich alle anderen Kinder rund um Grün aufhielten. Zehn Schülerinnen und Schüler, die das erste Mal auf Skiern standen, machten große Fortschritte und konnten nach einer gemütlichen Mittagspause sogar selbstständig einen kurzen Hang abfahren. Eine weitere Gruppe sammelte im Schneeschuhwandern Erfahrung, was trotz oder vielleicht sogar wegen der Anstrengung bei einigen Outdoorkindern für große Begeisterung sorgte. Der zweite Teil ihres Wintersporttages bestand aus Rodeln, wobei ihnen der gesamte Skihang in Grün zur Verfügung stand, da der Pistenbetrieb bereits eingestellt war. Egal, für welche Aktivität sich die Kinder entschieden hatten, sie waren mit diesem „etwas anderen“ Schultag rundum zufrieden.
Peter Jantsch, StR