Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Übertritt 2022

IMG 2456 b

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

07.04.2022

2. Elternsprechtag 5. - 12. Jgst. (telefonisch)

27.04. - 29.04.2022

Erlebnistage für die 6. Jgst.

09.05. - 13.05.2022

Neuanmeldung für die Aufnahme in die 5. Jgst. des Gymnasiums

09.05. - 14.05.2022

Prager Schüler zu Besuch in Straubing

30.05. - 04.06.2022

JTG-Schüler in Prag

24.06.2022

Entlassfeier Absolvia 2022

06.07.2022

Dies Latinus (6. Jgst.)

12.07./13.07.2022

Kennenlernstunde der neuen 5. Klassen

19.07. - 22.07.2022

Studienfahrten (Q11)

22.07. - 27.07.2022

Tönning-Fahrt (7. Jgst.)

25.07. - 26.07.2022

Teambildungstage I (8. Jgst.)

26.07. - 27.07.2022

Teambildungstage II (8. Jgst.)

Suchtprävention


bild116Am Dienstag, 29. November und Mittwoch, 30. November besuchten die Klassen 10a und 10b mit ihren Deutschlehrerinnen I. Margraf und B. Seidel in Kooperation mit dem Stadtjugendamt Straubing die Wanderausstellung „Einfach Menschlich“. Die von ehemaligen Abhängigen erstellte Ausstellung ist als Erlebnis- bzw. Erfahrungsparcours angelegt. Herzstück der Exponate und Lesetafeln ist ein überdimensionaler Holzbaum, dessen Äste mit allen Arten von Sucht bedruckt sind, wie Ess-Sucht, Kontroll-Sucht, Spiel-Sucht, Prahl-Sucht usw. Dieser Baum zieht die Besucher sogleich in seinen Bann, bevor sie eigenständig durch die Ausstellung wandern und sich nach eigenem Tempo mit den Entstehungsformen und Erscheinungen von Sucht befassen können. Dabei geht jeder einzelne mit seinem individuellen Erfahrungshintergrund an das Thema heran. Ein großer Stellenwert wird auch der Co-Abhängigkeit zugewiesen, das heißt, dass betroffene Angehörige unter der Sucht eines Familienmitglieds leiden, da dies den Alltag aller bestimmt. Die Ausstellung wird von einem ehemalig abhängigen Menschen begleitet, der im Anschluss für Gespräche zur Verfügung steht. In den letzten Jahren stand dafür Herr Haschberger zur Verfügung. Die Schüler konnten in dieser facettenreichen Ausstellung viel über Sucht erfahren und ihr Wissensspektrum erweitern.
Judith Maag, Suchtprävention am JTG